*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Sep 13 2016

MTV Immensen tritt im Achtelfinale beim SC Empelde an

Verschenkte Punkte in Aligse
Am heutigen Dienstagabend muss der MTV nach Ronnenberg reisen und dort gegen den SC Empelde im Achtelfinale des Krombacher-Kreispokals antreten. Keine leichte Aufgabe gegen den Tabellenführer der 2. Kreisklasse-Staffel 2. Der SC hat sich u.a. mit dem ehemaligen Bundesligaprofi Nico Patschinski (FC St. Pauli) enorm verstärkt und wird alles dafür tun, um ins Viertelfinale einzuziehen. Das will auch der MTV. Dies wird jedoch nur mit einer Topleistung gelingen. Gespielt wird auf der Bezirkssportanlage in Empelde. Anpfiff ist um 19.00 Uhr.
 

Am vergangenen Sonntag war die Mannschaft im Punktspiel zu Gast in Aligse und musste sich dort gegen die gastgebenden Sportfreunde behaupten. In den ersten 30 Minuten spielte der MTV den Gastgeber an die Wand und hätte bereits nach vier Minuten durch Michal Klabis in Führung gehen müssen. Jedoch konnte er die Chance vom Elfmeterpunkt aus nicht nutzen. Auch danach ging es weiter mit Torchancen fast im Minuntakt, die Immenser hätten drei oder vier Tore schießen müssen. Diese wurden jedoch allesamt vergeben. Es kam, wie so oft im Fußball, die Aligser kommen zweimal vor das Immenser Gehäuse und nutzten beide Chancen rigoros aus. Das Spiel war auf den Kopf gestellt. Mit 2:0 für Aligse ging es dann in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang musste der MTV aufmachen, aber dabei immer aufpassen, dass man nicht in Konter läuft. Es dauerte jedoch bis zur 84. Spielminute bevor Nils Schäfer eine der vielen sich bietenden Torchancen nutzte und den 1:2- Anschlusstreffer erzielte. In der 88. Minute war es dann endlich soweit und Fikret Dragusha konnte zum hochverdienten 2:2-Ausgleich und gleichzeitigem Endstand einschießen. Dieses Spiel hätte der MTV ohne Wenn und Aber gewinnen müssen. So wurden zwei wichtige Punkte regelrecht verschenkt und der MTV in der Tabelle auf Rang 5 durchgereicht. Hoffen wir, dass die MTVer am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den FC Rethen zur alten Treffsicherheit, die in der vergangenen Saison vorhanden war, zurückfinden.


Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail