*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Nov 28 2016

Knapper 2:1-Sieg gegen TSV Ingeln/Oesselse

MTV Immensen vorerst Tabellenführer in der 1. Kreisklasse
Bei bestem Fußballwetter setzte sich der MTV Immensen am gestrigen Sonntagnachmittag vor großer Kulisse in einem kampfbetonten Spiel mit 2:1 gegen den TSV Ingeln/Oesselse durch. Die Revanche ist nach der 5:3-Niederlage im Hinspiel in Ingeln geglückt. Für Immensen bedeutet dieser Erfolg nicht nur den 10. Sieg in Folge, sondern auch die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse.
 


Das Spiel begann nach einer Gedenkminute für den am 17. November, nach langer Krankheit verstorbenen Fußballkameraden Bernd Steguweit. In der 1. Halbzeit war der MTV, wie schon die gesamte Saison über, spielbestimmend und erarbeitete sich auch recht gute Torchancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Aber auch der Gast aus Ingeln blieb, wie zu erwarten war, immer brandgefährlich, wenn sie vor das MTV-Tor kamen. Auf beiden Seiten zeichneten sich hierbei die Torhüter Özgür Samast (MTV) und Thimo Schulz (TSV) mehrfach aus und vermeideten so einen Rückstand ihrer Mannschaft. Torlos ging es dann nach hart umkämpften 45 Spielminuten in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt hatte der MTV erneut die besseren Torchancen. Eine davon konnte Spielertrainer Mario Habel (Foto) zur 1:0-Führung nutzen. In der teils hochklassigen und spannenden Begegnung war es Michal Klabis zur Freude des Immenser Anhangs vorbehalten auf 2:0 für den MTV zu erhöhen. Ein 3:0 lag in der Luft. Doch es kam so, wie es kommen musste. In der 80. Spielminute verkürzte der TSV Ingeln/Osselse durch Enrico De-Marco auf 1:2. In den letzten 10 Minuten musste der MTV dann zittern, dass sie nicht noch den Ausgleich kassierten. Der Gast stürmte mit aller Macht auf das 2:2. Entweder konnte die Immenser Abwehr den Sturmdrang der TSVer stoppen, oder sie scheiterten am MTV-Keeper. Als Schiedsrichter Torsten Bode das Spiel beendete, war die Freude über diesen hart erkämpften Sieg nicht nur bei der Mannschaft, sondern auch beim MTV-Anhang riesengroß. Am 16. Spieltag konnte Immensen den Gast aus Ingeln an der Tabellenspitze ablösen. Jedoch nur vorerst, da der TSV Ingeln/Oesselse bereits am morgigen Dienstagabend im Nachholspiel bei den Sportfreunden in Aligse die Tabellenführung zurückerobern könnte. Am kommenden Sonntag hat der MTV im letzen Spiel in diesem Jahr gegen den TSV Friesen Hänigsen dann jedoch erneut die Chance den Spieß wieder umzudrehen und könnte mit einem weiteren Sieg als Tabellenführer in die lange Winterpause gehen. Zudem könnte Immensen bei einem Erfolg den Vorsprung auf den Tabellendritten 1. FC Burgdorf auf 11 Punkte ausbauen.

Der MTV spielte in folgender Aufstellung: Özgür Samast - Sven Heymeier (ab 80. Spielminute Hani Habesch), Okan Samast, Matthias Wörner, Gianluca D `Angelo - Sebastian Ernst, Mario Habel, Chris Czech, Richard Uriel Becker - Michal Klabis, Emre Akyüz.
Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail