*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Mär 26 2018

Überzeugender 4:2-Auswärtssieg in Ahlten

MTV feiert erstes Erfolgserlebnis in diesem Jahr

Nach der bitteren 2:3-Niederlage beim TSV Engensen folgte am gestrigen Sonntagnachmittag ein hochverdienter 4:2-Auswärtserfolg bei der TSG Ahlten. Von Anfang an zeigte sich die Mannschaft um die Spielertrainer Sener Samast und Mario Habel gewillt, dass sie nicht nach Ahlten gereist sind, um am Ende wieder mit leeren Händen die Heimreise anzutreten. Der MTV war in der ersten Halbzeit klar das spielbestimmende Team und belohnte sich nach 38 Spielminuten durch einen Treffer von Serhan Talu mit 1;0. So ging es auch in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt musste die TSG  etwas mehr tun, um die drohende Niederlage abzuwenden und kam auch prompt durch eine Unachtsamkeit in der Immenser Hintermannschaft zum 1:1-Ausgleichstreffer durch Lucas Frenzel. Dieser Ausgleich währte jedoch nur drei Minuten, ehe erneut Serhan Talu zum 2:1-Führungstreffer für den MTV vollendete. In der Folgezeit dominierten die Immenser das Spiel, auch wenn sie zwischenzeitlich ein wenig Glück hatten, als die Ahltener nur das Gebälk trafen. Dennoch, aufgrund der vor allem technisch überlegenen Immenser Mannschaft, die es wie schon in vielen Spielen zuvor verpasste, diese Begegnung frühzeitig zu entscheiden, lag der erste Sieg in diesem Jahr im Bereich des möglichen. Erneut wurden klare Torchancen nicht genutzt. In der 71. Spielminute war es dann erneut Serhan Talu, der mit seinem dritten Treffer zum 3:1 für den MTV erhöhte. Wer nun dachte, dass wäre es gewesen, sah sich erneut getäuscht. In der 89. Minute erzielte Lennart Janzen überraschend den 2:3-Anschlusstreffer für die TSG und hatte danach sogar noch die Möglichkeit zum Ausgleich zu kommen. Das Glück, dass in Engensen fehlte, hatten sie in Ahlten. Mit dem letzten Konter im Spiel erhöhte Mario Habel auf 4:2 und bescherte dem MTV den dritten Saisonsieg. Riesenfreude bei den MTVern, als der gut leitende Schiedsrichter Bastian Gerland abpfiff. Insgesamt ein hochverdienter Sieg, der jedoch bei besserer Chancenverwertung wesentlich höher hätte ausfallen müssen. Durch diesen Sieg konnten die Immenser den Abstiegsplatz verlassen.

Am morgigen Dienstagabend, 27. März, muss der MTV erneut auswärts antreten. Von 19.00 Uhr an ist die Mannschaft beim punktgleichen und ebenso abstiegsgefährdeten MTV Rethmar zu Gast. Sollte sich personell die Situation ein wenig verbessern, dann ist den MTVern auch in Rethmar alles zuzutrauen. Ein weiterer Dreier und Immensen kann sich ein wenig aus der Gefahrenzone absetzen. Schwer wird es allemal und von daher würde sich das Team freuen, wenn möglichst viele Fans den Weg nach Rethmar in Kauf nehmen und die Mannschaft unterstützen.

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail