*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon

Auf nach Burgwedel

(1792 x gelesen) im
Nov 18 2016

Hält die Siegesserie an?

MTV Immensen kann mit einem weiteren Sieg Platz 2 festigen

Am kommenden Sonntag, 20. November, muss der MTV beim Tabellenfünften FC Burgwedel antreten. Ein schwerer Gang, denn schon im Hinspiel im August präsentierten sich die Burgwedeler sehr kompakt. Am Ende konnten die Immenser diese Partie zwar mit 2:1 gewinnen, hatten aber dennoch gegen die Mannschaft von FCB-Coach Alexander Franke mehr Mühe als erwartet.


Das der FCB derzeit gut drauf ist, dass zeigten sie am vergangenen Sonntag beim 2:2 gegen unseren ärgsten Verfolger und Tabellendritten 1. FC Burgdorf. Mit etwas Glück hätten die Burgwedeler diese Partie sogar für sich entscheiden können. Dennoch, wenn der MTV an die Leistung aus dem Arpke-Spiel anknüpfen kann, sollte ein weiterer Dreier durchaus drin liegen. Immerhin ist Immensen Tabellenzweiter und geht von daher auch als Favorit in dieses Spiel. Bereits vor dem Anpfiff kennt der MTV das Ergebnis aus der Begegnung zwischen dem Tabellenführer TSV Ingeln/Oesselse und dem Dritten 1. FC Burgdorf, da dieses Spiel bereits um 10.45 Uhr angepfiffen wird. Gewinnt Ingeln/Oesselse, dann könnte der MTV, ein Sieg vorausgesetzt, den Vorsprung auf die Burgdorfer auf acht Punkte ausbauen und würde zudem auf einem Aufstiegsplatz überwintern. Hinzu kommt noch, dass der MTV gegenüber den Burgdorfern mit einem Spiel im Rückstand ist. Allein diese Konstellation sollte von daher schon genug Ansporn sein, um in Burgwedel als Sieger vom Platz zu gehen. Fraglich ist jedoch, ob dieses Spiel aufgrund der widrigen Platzverhältnisse überhaupt angepfiffen wird. Wenn ja, dann ist um 14.00 Uhr Spielbeginn.
Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail